Person Detail

Tanja Timea 🇨🇭Barista, Hiltl Sihlpost

Salü zäme! ? Ich be d’Tanja vo Lozärn! Ich bin 29 Jahre alt und pendle jeden Tag von Luzern zur Hiltl Langstrasse, wo ich seit der Eröffnung im September als Barista arbeite. Das «Milieu» von Zürich gefällt mir als Arbeitsort ganz gut, wohnen bleiben möchte ich aber in der Zentralschweiz. Der Hauptgrund dafür ist, dass ich mir einen Amstaff (American Staffordshire Terrier) ? anschaffen möchte und dieser in der Schweiz als Listenhund gilt und deshalb in Zürich verboten ist. In Zug sind sie da liberaler und zum Glück ist meine Partnerin, mit der ich zusammen lebe, flexibel und so werden wir wohl bald nach Zug ziehen, damit sich mein Arbeitsweg ein wenig verkürzt. Ich bin gelernte Autofachfrau und habe danach lange als Sicherheitskraft gearbeitet – heisst hauptsächlich in der Nacht und am Wochenende, was sehr anstrengend war. Während dieser Zeit hatte ich einige Probleme, die mir die weitere Jobsuche bis dato noch erschweren … Als Therapiemassnahme musste ich für zwei Jahre in ein betreutes Wohnheim und arbeitete 50% in einer Grossküche. Hiltl gibt mir mit seinem sozialen Engagement die Chance für einen beruflichen Neuanfang. Die Arbeit als Barista gefällt mir, da ich eine sehr offene und fröhliche Persönlichkeit bin und den Kontakt zu den Menschen schätze. Ausserdem habe ich eine Leidenschaft für gutes Essen! Ich bin zwar kein Vegetarier und mag auch Gemüse nicht besonders, aber an unserem Buffet finde ich genügend Köstlichkeiten. ? An meinem neuen Arbeitgeber mag ich besonders die liberale Haltung gegenüber allen Menschen, das finde ich wirklich TOP! ? In meiner Freizeit engagiere ich mich in der LGBTQ-Community, heisst ausgeschrieben «Lesbian Gay Bisexual Trans Intersex Queer». Ich war zum Beispiel Standchefin der Milchjugend. Falschsexuelle Welten an der Gay-Pride und habe auch sonst viel mit Jugendorganisationen in dem Bereich zu tun. Ah ja, und apropos Interessen: Ich will zwar nicht mehr als Automechanikerin arbeiten, aber ein grosser Traum von mir wäre eine eigene Oldtimer-Autogarage! Die könnte sogar in Zürich sein … Aber im Fussball «hülfeni» trotzdem noch dem FC Luzern! ?⚽️