Person Detail

Hector Buffet, Haus Hiltl

Hallo, Hello, Salut, ¡Hola!, Ciao!, Olá! 👋 Mein Name ist Hector und ich arbeite im Haus Hiltl am Buffet. Täglich kommen Menschen aus aller Welt ins Hiltl und wir werden in verschiedenen Sprachen angesprochen und zu unseren Gerichten gefragt. Ich kann Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch – von allem ein Bisschen. 😎 Der Kontakt mit den Gästen gefällt mir und dass ich meine Kenntnisse zum Weiterhelfen nutzen kann. Mir ist es sehr wichtig mit den Leuten kommunizieren zu können und das in verschiedenen Sprachen. 😊

Aufgewachsen bin ich hier und da – wir sind zwischen Guadeloupe, der Dominikanischen Republik und England hin und her gependelt. Einen Grossteil meines Lebens habe ich aber auf der britischen Insel gewohnt. 🇬🇧 Dort habe ich 50% als Tauchlehrer und 50% als Barkeeper gearbeitet. Seit 2003 bin ich in der Schweiz. Liebe war es, die mich damals hierhergeführt hat. ❤️ Wir haben uns beim Tauchen in Guadeloupe kennengelernt und waren von da an Tauchbuddys. Als ich in die Schweiz kam, habe ich zuerst als Barista und Abräumer gearbeitet. Dann konnte ich mich weiterentwickeln zum Buffetmitarbeiter und à-la-Minute Koch. 🍳 Mein damaliger Chef hatte mehr Potential in mir gesehen und mich gefördert. Herzlichen Dank nochmals! 🙏 😍 Dafür bin ich unendlich dankbar, denn durch ihn habe ich mein Interesse fürs Kochen entdeckt! Früher war ich allergisch auf die Küche – also natürlich nicht wortwörtlich, aber ich habe immer einen grossen Bogen um sie gemacht. Das ist jetzt ganz anders! Ich möchte unbedingt wissen, wie die Lebensmittel verarbeitet und rezeptiert werden. Heute probiere ich lieber selber, anstatt zu fragen, wie etwas schmeckt. 😋

Knallige Farben begeistern mich. Auch beim Buffet liebe ich es, wenn es schön angerichtet und farblich abgestimmt ist. Manchmal vergleiche ich es mit der Unterwasserwelt. Ob Tauchen, Windsurfen oder River Rafting – auf und im Wasser fühle ich mich am Wohlsten. 🌊 Nirgends kann ich so gut entspannen und neue Kraft tanken wie beim Tauchen. Vor über 27 Jahren habe ich damit begonnen und auch jetzt noch ist es jedes Mal wieder Wow. 🐠 Ich geniesse die Ruhe unter Wasser und die Dimensionen überwältigen mich. Von Delfinen, über Schildkröten bis zu Haien habe ich schon alles gesehen. 🐬 🐢 🦈 Kleinere Fische haben es mir jedoch besonders angetan: die spanischen Tänzer. Mit ihren Bewegungen und ihrer Form ähneln sie Flamenco Tänzerinnen und tragen deswegen auch ihren Namen. 💃 Stundenlang könnte ich beobachten, wie sie unter Wasser tanzen.

Mein Tipp: Open your soul and your mind. Probieren geht über Studieren, oder? 😉 Manchmal sind wir viel zu engstirnig und überlegen zu lange. Einfach mal machen. Und gegen Stress kann ich das Tauchen wärmstens empfehlen. Nur schon 2 bis 3 Minuten unter Wasser sind für mich besser als jede Therapie. 😊

Show details
1 2
8 0
9 2
8 2