Allgemeine Informationen

Fundgegenstände

Fundgegenstände von sämtlichen Hiltl Standorten (inkl. Hiltl Club) werden im Sekretariat im 2. Stock vom Haus Hiltl für zwei Wochen aufbewahrt (Öffnungszeiten täglich von 8 bis 20 Uhr).

 

Nicht abgeholte* EC- & Kreditkarten, Führerausweise, Identitätskarten und Pässe werden nach zwei Wochen aus Sicherheitsgründen vernichtet.

Kleider und gut erhaltene Waren werden zwei Wochen aufbewahrt und danach karitativen Organisationen gespendet.

*Eine Zustellung per Post ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Kontakt & Öffnungszeiten

 

Der erste Pelzfrei-Club der Schweiz

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tierschutz STS ist der Hiltl Club der erste Pelzfrei-Club der Schweiz.

Wir behalten uns entsprechend vor, Trägern von Pelzmänteln, -Kapuzen oder jeglichen anderen Accessoires aus Echtpelz den Eintritt zum Hiltl Club* zu verweigern.

*Das Pelzverbot gilt nur im Hiltl Club. In unserem Restaurant sowie den anderen Standorten wollen und können wir keine Selektion vornehmen. Warum und wieso?

Weitere Informationen

 

FAQ

Was bietet das Haus Hiltl alles an?

Restaurant, Bar - Take Away, Buffet, Club, Kochatelier, Catering, Laden

Bin ich als Fleischesser fehl am Platz im Haus Hiltl?

Ganz im Gegenteil. Nur 20% der Hiltl Gäste sind Vegetarier, der Grossteil unserer Gäste sind sogenannte „Teilzeitvegetarier“, die sich ab und an als Abwechslung gesund und genussvoll ohne Fleisch ernähren. 

Sind Hunde im Haus Hiltl erlaubt?

Selbstverständlich sind Hunde im Haus Hiltl erlaubt, wenn sie brav unter dem Tisch liegen und andere Gäste nicht behindern.

Ich habe eine Idee, wie ein Gericht noch feiner gemacht werden kann.

Unsere Gäste haben häufig die besten Tipps & Verbesserungsvorschläge. Schicken Sie uns Ihren Vorschlag an info@hiltl.ch und wir werden diesen prüfen.

Wie erfahre ich welche Zutaten/Lebensmittel das Hiltl verwendet?

Wir beantworten Ihnen (fast) alles. Sie möchten wissen ob ein Gerichte Pilze enthält oder unser Salz iodiert ist? Rufen Sie uns an (044 227 70 00) oder schreiben Sie uns ein Mail an info@hiltl.ch.

Wie finde ich heraus, was ich beim letzten Besuch gegessen habe?

Wir sind gerne bei der Suche nach Ihrem Hiltl-Lieblingsgericht behilflich: Dafür brauchen wir das Datum, wann das Gericht auf dem Buffet oder der Karte war und die Beschreibung des Gerichts. Wir können nicht jedes Rezept herausgeben. Manchmal verraten wir aber die Zutaten oder geben Ihnen einen Tipp, in welchem Kochbuch das Rezept abgedruckt ist!

Ich möchte gerne mehr vom Haus Hiltl erfahren. Wie ist das möglich?

Das Haus Hiltl bietet Kochkurse an, bei welchen Sie viel über die Geschichte und die verwendeten Produkte im Haus Hiltl erfahren. Aber auch eine Küchenbesichtigung (auch auf Voranmeldung) kann sehr spannend sein, um mehr über uns zu erfahren. Ausserdem finden Sie viele wertvolle Informationen unter

Geschichte des Restaurants Hiltl

Ich möchte dem Haus Hiltl ein Produkt (F&B) vorstellen/verkaufen.

Wir testen und probieren gerne neue und kreative Entwicklungen. Senden Sie Ihren Vorschlag oder Ihre Idee an info@hiltl.ch. Wir werden uns so bald als möglich bei Ihnen melden.

Wie kann ich im Haus Hiltl online kommunizieren?

Dank unseres Gäste-WLAN kommen Sie bequem und gratis ins Internet. Wir freuen uns über Ihre Inputs auf den Social Media-Walls mit #hiltl auf Facebook, Twitter und Instagram.

Wie funktioniert das Hiltl-Buffet?

Im Selbstbedienungsbereich empfiehlt es sich, zuerst einen Platz zu suchen und anschliessend ans Hiltl-Buffet zu gehen. Am Buffet können Sie aus über 100 Speisen nach Lust und Laune kombinieren. Wenn Sie Ihren Teller zusammengestellt haben gehen Sie bitte zur Kasse an der Bar. Dort erhalten Sie auch das Besteck und Ihr Getränk. En Guete.

Kann ich vom bedienten Bereich auch ans Hiltl-Buffet?

Sie möchten im weissgedeckten Bereich sitzen und ans Hiltl-Buffet gehen? Kein Problem, stellen Sie Ihren Teller nach dem Schöpfen einfach kurz auf die Waage beim Empfang und nehmen Sie den Bon mit. Abgerechnet wird am Schluss.

Was kostet das Hiltl-Buffet?

Unser Hiltl-Buffet gibt es in 4 verschiedenen Preisklassen:

Mittags

Take Away 3.50/100g

Selbstbedienung 3.90/100g

Bedient 4.90/100g

à Discretion 51.00

 

Abends

Take Away 3.50/100g

Selbstbedienung 4.50/100g

Bedient 5.50/100g

à Discretion 57.00

Bezahle ich Clubeintritt, wenn ich vorher im Restaurant esse?

Wer nach dem Dinner bei uns im Hiltl Club weiterfeiern möchte, profitiert! Denn bei einer Konsumation im Restaurant von min. CHF 30.- pro Person (Samstag min. CHF 50.-) entfällt der Eintritt zum anschliessenden Clubbesuch. Gültig bei Tischreservationen ab 21 Uhr. Reservieren unter: www.hiltl.ch/reservieren

 

 

Ernährung

Deklaration

Alle unsere Gerichte sind gemäss Rezeptur mit den entsprechenden Allergenen gekennzeichnet. Trotz gewissenhafter Speisentrennung und sorgfältiger Zubereitung, kann es vorkommen, dass Spuren von weiteren Allergenen in die Speisen gelangen. Gerne beraten wir Gäste mit Allergien oder Unverträglichkeiten individuell.

Rohkostteller auf Wunsch erhältlich.

Produkteinformation

Olivenöl kaltgepresst "extra vergine"
"High Oleic" Sonnenblumenöl
Regionale und saisonale Produkte bevorzugt
Milch, Eier, Tofu und Teile der Käse in Bio-Qualität
Frühstückskäse ohne tierisches Lab
Keine genmanipulierten und bestrahlten Lebensmittel
Keine Gelatine tierischer Herkunft

Allergien und Unverträglichkeiten

Laktoseintoleranz

Etwa 20% der Schweizer Bevölkerung leidet an einer Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit), bei der der Milchzucker aus Milch und daraus hergestellten Produkten nicht oder nur unvollständig verdaut werden kann, da ein Mangel an dem milchzuckerspaltendem Enzym Laktase besteht. Evolutionsbedingt bildet sich die Produktion dieses Enzyms nach der Säuglingszeit zurück. Dass die westeuropäische Bevölkerung mehrheitlich weiterhin Laktase produziert, wird auf die Milchwirtschaft zurückgeführt. In Asien, wo Milchprodukte nicht zu den geläufigen Ernährungsgewohnheiten gehören, sind bis zu 100% der Bevölkerung von einer Laktoseintoleranz betroffen. Typische Beschwerden sind Blähungen, Völlegefühl, Bauchweh und Durchfall, wobei keine schwerwiegenden Schädigungen oder lebensbedrohlichen Reaktionen zu erwarten sind, wenn trotz Unverträglichkeit gelegentlich Milchzucker konsumiert wird. Welche Mengen an Laktose vertragen werden, ist individuell unterschiedlich.So vertragen viele Personen angesäuerte Milchprodukte wie Joghurt. Auch Käse stellt nur selten ein Problem dar, da hier nur noch Spuren von Milchzucker enthalten sind.

Speisen mit folgender Deklaration können Laktose enthalten:
Kä (Käse)
Kl (Käse mit Lab)
Mi (Milchbestandteile)

 

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Circa 1% der Schweizer Bevölkerung leiden an dieser chronischen Erkrankung bei der das Immunsystem die Dünndarmschleimhaut schädigt (Autoimmunerkrankung), wenn Gluten (Klebereiweiss in bestimmten Getreidearten) konsumiert wird. Bereits kleinste Gluten-Mengen können Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchschmerzen, Völlegefühl, Durchfall und Erbrechen nach sich ziehen und langfristig zu schweren Mangelerscheinungen (z.B. Blutarmut, Immunschwäche, Wachstumsstörungen, psychische Beeinträchtigungen) führen. Unter glutenfreier Ernährung erholt sich die erkrankte Dünndarmschleimhaut in der Regel innerhalb weniger Wochen. Das Wichtigste ist deshalb eine konsequente glutenfreie Ernährungsweise, die lebenslang eingehalten werden muss. Glutenhaltige Getreide sind Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Urdinkel, Grünkern, Einkorn und Emmer. Von Natur aus frei von Gluten sind Reis, Mais, Hirse, Buchweizen, Soja, Quinoa und Amaranth, die als Alternativen genutzt werden können.

Das Haus Hiltl arbeitet mit zertifizierten Bäckereien zusammen und bietet auf dem Buffet separat verpackte Brötli an.

Glutenhaltige Speisen werden mit folgendem Kürzel gekennzeichnet:
Gl (Gluten)

Allergien

Als Nahrungsmittelallergie werden Unverträglichkeitsreaktionen bezeichnet, die auf einem spezifischen immunologischen Mechanismus beruhen. Das Immunsystem des Allergikers bildet Antikörper gegen eigentlich harmlose Substanzen, meist pflanzliche oder tierische Eiweisse, die als Allergene bezeichnet werden. Die Reaktionen reichen von unangenehmen, aber harmlosen Reaktionen im Mundbereich bis zu schweren lebensbedrohlichen Reaktionen mit Atemnot und Kreislaufkollaps. Personen mit schweren Allergien sollten ein Notfallset, das Antihistaminika, Kortisontabletten und eine Adrenalinspritze enthält, stets bei sich tragen.


Im Haus Hiltl deklarieren wir die häufigsten und nach Gesetzgebung auf Lebensmittelverpackung zu kennzeichnenden Allergene (siehe Punkt Deklaration oben). Wir verpflegen viele Gäste pro Tag und arbeiten nach strengsten hygienischen Richtlinien. Dennoch können wir nicht ausschliessen, dass es zu Kreuzkontaminationen kommt. Besonders am Buffet stellt die Trennung der Speisen eine grosse Herausforderung dar, da sich unsere Gäste selbst bedienen.

Bitte klären Sie im Vorfeld Ihre Bedürfnisse mit uns ab. Oft genügt ein vorgängiges Telefongespräch oder ein Gespräch mit der Serviceleitung vor Ort um Klarheit und Sicherheit für Sie und für uns zu schaffen. Wenn Sie an einer schweren Nahrungsmittelallergie leiden, sollten Sie vom A la Carte-Angebot wählen. Zu empfehlen ist es ebenfalls, dass Sie sich vorgängig anmelden, damit wir Sie zu unserer Speisenauswahl beraten können.

Vegane Ernährung

Veganerinnen und Veganer verzichten bewusst und konsequent auf Fleisch, Fisch und alle Erzeugnisse vom lebenden Tier, wie z.B. Milch und Milchprodukte, Käse, Eier und Honig. Veganismus ist eine Lebensphilosophie und kann aus verschiedenen Motivationen und Bewegründen entstehen. Gemäss Schätzung liegt der Anteil an vegan lebenden Personen in der Schweiz bei ca. 0.25%.

Das Haus Hiltl bietet ein grosses Angebot an veganen Gerichten und genussvollen veganen Desserts. Unsere Food-Entwicklung prüft regelmässig neue Produkte, entwickelt Rezepte und prüft mögliche „Veganisierungen“ vegetarischer Speisen. Vegane Speisen sind bei uns als solche angeschrieben und mit einem grünem V-Symbol gekennzeichnet. 

`