AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hiltl AG 

 

Gültigkeit 

Die nachstehenden Bedingungen regeln die Beziehungen zwischen den beiden Vertragspartnern, dem Kunden sowie der Hiltl AG, und stellen einen integrierten Bestandteil jedes Auftrages dar. Für den Kunden werden hierbei synonym die Begriffe „Gast, Mieter, Veranstalter, Kunde“ verwendet. Es gelten ausschliesslich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen der Hiltl AG, bestehende AGB’s des Kunden sind nicht Vertragsbestandteil, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

 

Grundlage/Zustandekommen des Vertrages

Als Grundlage gilt die vom Kunden unterzeichnete Reservations- / Auftragsbestätigung bzw. Offerte. Zusatzinformationen wie nachträglich erstellte Instruktionen (Function Sheets; Organisationspläne, Ablaufpläne; Auf- und Abbaupläne, Angebote oder Dienstleistungen usw.) sind integrierter Bestandteil der Reservations- / Auftragsbestätigung oder Offerte. Der Vertrag kann einseitig nicht eingelöst werden. Eine Unter- und Weitervermietung sowie die Nutzung von Räumlichkeiten zu anderen als den vereinbarten Zwecken bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Wird die Reservierung durch einen Dritten vorgenommen, so wird auch dieser, ungeachtet einer wirksamen Bevollmächtigung durch den Kunden, Vertragspartner und haftet für alle sich aus diesem Vertrag ergebenen Verbindlichkeiten mit dem Kunden als Gesamtschuldner. 

 

Option

Optionsdaten (Offerten, Auftragsbestätigungen) sind für beiden Parteien verbindlich. Nach Ablauf der Optionsfrist können wir über das reservierte Datum frei verfügen, sofern der Kunde nicht schriftlich bestätigt hat. Die Bestätigung muss am letzten Tag der Optionsfrist bei uns eingetroffen sein. 

 

Personenanzahl

Wir sind uns bewusst, dass die Bestimmung der Personenanzahl für den Kunden/Veranstalter nicht immer einfach ist. Bei der Verrechnung ist die Zahl der gemeldeten Gäste bis 48 Stunden vor Beginn des Anlasses massgebend. Als Toleranzgrenze akzeptieren wir bis max. minus 5% der garantierten Personenanzahl. Sollte die Minus-Differenz höher als 5 % sein, bedarf es einer schriftlichen Bestätigung unsererseits, ansonsten wird die gemeldete Personenanzahl berechnet. Wir behalten uns in diesem Falle vor, eine neue Kostenkalkulation vorzunehmen. Bei einer höheren Differenz erfolgt eine Abrechnung nach der tatsächlichen Personenanzahl. 

 

Preise

Offerten/Auftragsbestätigungen mit Kalkulationen, die auf Basis von angegebenen Personenzahlen gemacht werden, verlieren Ihre Gültigkeit, wenn sich die Personenanzahl um mehr als 15% (bis 100 Pax ), 10% (ab 100 Pax) positiv/negativ verändert. Bei einer notwendigen Neukalkulation sind Preisänderungen vorbehalten. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der aktuell gesetzlichen Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt der Durchführung der Veranstaltung, soweit nicht anderst gekennzeichnet. 

 

Vorauszahlung

Grundsätzlich behalten wir uns vor, bei Vertragsabschluss (Auftragsbestätigung, etc.) mit einem voraussichtlichen Gesamtumsatz ab CHF 5’000,00 eine Anzahlung in Höhe von 50 % zu verlangen. In diesem Falle ist die Reservation, etc. erst bei Eintreffen, der Anzahlung verbindlich. Diese ist spätestens am 10. Tag vor dem Anlasstag fällig. Allfällig anfallende Annullationskosten werden mit der geleisteten Anzahlung verrechnet. Die Differenz zum Endbetrag wird dem Kunden gutgeschrieben bzw. nachberechnet. 

 

Annullierung

Absagen oder wesentliche Veränderungen müssen durch den Kunden möglichst frühzeitig und ausschliesslich schriftlich mitgeteilt werden. Tritt der Kunde ganz oder teilweise vom Vertrag zurück, behält sich die Hiltl AG ohne anderslautende Vereinbarung vor, eine Umtriebsentschädigung zu berechnen. Die entstehende Schadenersatzpflicht umfasst die gemäss Vertrag (Auftragsbestätigung, etc.) vereinbarten Leistungen (Miete, Verpflegung, Kosten für Dritte, etc.) sowie die administrativen erbrachten Leistungen, reduziert um die zum Annulationspunkt nicht angefallenen Kosten auf Basis der vereinbarten Personenzahl oder Pauschale. Wird das Vertragsverhältnis vom Kunden vollumfänglich aufgelöst, ohne das wir dies zu vertreten haben, berechnen wir dem Kunden folgende Annullationspauschale der gebuchten Leistungen: 

- 60–21 Tage vor Veranstaltung: 25 % 

- 20–11 Tage vor Veranstaltung: 50 % 

- 10–4 Tage vor Veranstaltung: 70 % 

- 3 Tage bis Anlasstag: 100 % 

vom veranschlagten voraussichtlichen Gesamtumsatz. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt beim Kunden, der Nachweis eines höheren Schadens ist der Hiltl AG vorbehalten. Wird eine Veranstaltung im ursprünglich vereinbarten Umfang innerhalb desselben Jahres bei uns durchgeführt, werden dem Kunden 80% der Annullationskosten gutgeschrieben. Sollte die Hiltl AG begründet Anlass zur Annahme haben, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, unsere Sicherheit oder unseren Ruf gefährden kann, so sind wir berechtigt, die Reservationsvereinbarung jederzeit entschädigungslos zu annullieren bzw. aufzulösen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn unwahre oder unvollständige Angaben über den Inhalt und Verlauf der Veranstaltung gemacht wurden. Dies gilt ebenfalls bei Veranstaltungen die nicht im Einklang mit den landesüblichen Gesetzesgrundlagen stehen. 

 

Kurzfristige Änderungen und sonstige Stornierungen

Es liegt alleinig im Ermessen der Hiltl AG, welche Kosten für kurzfristige Änderungen berechnet werden. Unter diesen Punkt fallen insbesondere die Abänderung von F & B Leistungen sowie Leistungen durch Drittfirmen welche von der Hiltl AG für den Kunden bestellt wurden. Als Kurzfristig gelten 

Änderungen welche weniger als 48 Stunden vor Veranstaltung schriftlich bekannt gegeben werden. 

 

Bauliche / technische Veränderungen

Es ist untersagt, ohne schriftliche Bestätigung der Hiltl AG an baulichen und technischen Einrichtungen in denen von uns zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten Änderungen vorzunehmen. Für besondere Einbauten und zusätzliche Einrichtungen bedarf es einer schriftlichen Genehmigung. 

 

Exklusiv-Buchungen

Wünscht der Kunde der alleinige Veranstalter während seiner Veranstaltung zu sein, so werden Ihm die Mietkosten für alle Räumlichkeiten in Rechnung gestellt. Von einer Aufwandsentschädigung für Konsumationsausfall sehen wir ab. 

 

Verkaufs- und Unterhaltungsgegenstände

Das Aufstellen von Verkaufs-/Info-/Promotions- und Unterhaltungsgegenständen durch den Kunden, dessen Sponsoren oder sonstigen Beauftragten des Kunden ist ohne schriftliche Zustimmung seitens der Hiltl AG ausdrücklich untersagt. 

 

Werbung 

Plakate, Fahnen, Bilder oder sonstige Werbeträger dürfen nur nach vorheriger Absprache mit der Hiltl AG aufgestellt bzw. befestigt werden. Das Aufkleben oder Befestigen mit Nägeln, Schrauben von Werbeträgern an Fassaden, Säulen, Wänden und Durchgängen ist grundsätzlich nicht erlaubt. Sollte sich der Kunde nicht an diesen Vertragspunkt halten, behält sich die Hiltl AG vor, den entstandenen Schaden dem Kunden weiterzuberechnen. 

 

Dekoration

Sofern nicht anders in der Offerte, (Vertrag, Auftragsbestätigung) aufgeführt, sind in den zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten keinerlei Dekoration angebracht bzw. im Preis inbegriffen. Sollte sich der Kunde selbst um eine entsprechende Dekoration kümmern muss er die Hiltl AG schriftlich informieren. Des weiteren hat der Kunde darauf zu achten, dass die von ihm angebrachte Dekoration den feuerpolizeilichen Anforderungen entspricht. 

 

Verrechnungszeiten

Unsere Räume stehen während der Mietzeit dem Kunden komplett zur Verfügung. Für die Benützung der Räumlichkeiten ausserhalb der vereinbarten Zeiten (Einrichten am Vortag / Abbau am Tag nach dem Anlass) bedarf es einer schriftlichen Bestätigung durch die Hiltl AG. Die Preise hierfür verrechnen wir in diesem Falle individuell nach Vereinbarung. Ganze Tage = bis 8 Stunden / ½ Tage = bis 4 Stunden Überschreitung dieser Zeitenspannen werden nach Vereinbarung abgerechnet. Nach 24 Uhr wird ein Zuschlag für unsere Mitarbeiter erhoben. 

 

Feuerpolizei

Bei Bühnen- und Grossanlässen ist je nach Grösse und Art der Veranstaltung die Feuerpolizei notwendig. Der Kunde ist nach Vertragsabschluss mit der Hiltl AG verpflichtet sich über die Notwendigkeit dieser zu informieren. Bei Bedarf der Feuerpolizei werden sämtliche Absprachen mit dem Kunden sowie auch mit dem zuständigen Mitarbeiter der Hiltl AG durchgeführt. Die Kosten hierfür trägt alleinig der Kunde. 

 

Warenanlieferungen

Die Hiltl AG nimmt lediglich Warenlieferungen (Werbegeschenke, Kataloge, etc.) entgegen, zu denen sie vom Kunden ausdrücklich autorisiert wurde. Wünscht der Kunde sorgfältige Wareneingangsprüfung, so ist dieser Aufwand gesondert zu vergüten. 

 

Haftung und Schäden

Der Veranstalter haftet in jedem Fall für alle Beschädigungen sowohl auch für Verluste die durch seine Mitarbeiter, Hilfskräfte oder Veranstaltungsteilnehmer an den Räumlichkeiten, Einrichtungen und Mobiliar verursacht werden. Der Kunde ist verpflichtet die durch ihn verursachten Schäden umgehend einem autorisierten Mitarbeiter Hiltl AG zu melden. Die Hiltl AG haftet für Verlust oder Beschädigungen mitgebrachter Gegenstände nur bei eigenem Verschulden oder grober Fahrlässigkeit durch die eigenen Mitarbeiter. 

 

Zahlungsbedingungen

Rechnungen der Hiltl AG sind innerhalb 10 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar. 

 

Versicherung

Der Kunde ist verpflichtet, jegliches eingebrachtes Gut gegen alle denkbaren Risiken zu versichern. Die Hiltl AG lehnt jegliche Haftung ab. Die Bewachung von Personen und Gegenständen während / zwischen der Veranstaltungen obliegt dem Kunden. Die Hiltl AG haftet ausschliesslich nur für gegen Quittung in Verwahrung genommene Gegenstände. Lieferscheine für Warenlieferungen zu Gunsten Dritter gelten nicht als Verwahrungsquittung. Zeichnungsberechtigt für Verwahrungsquittungen sind ausschliesslich unsere Kadermitarbeiter. 

 

Reinigung, Abfall

Müssen infolge ausserordentlicher Verschmutzung Spezialreinigungen sowie zusätzliche Kehrrichtabfuhren vorgenommen werden, wird dem Kunden der Mehraufwand verrechnet. Bei einem Catering ausserhalb des Hiltl Areals ist der Aufwand für die Reinigung grundsätzlich vom Kunden zu tragen. 

 

Copyright

Das Layout der Webseite, der benutzten Diagramme, Bilder und Logos sowie die Sammlung einzelner Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Nutzung von Objekten oder Texten, in anderen elektronischen oder gedruckten Veröffentlichungen ist ohne vorherige Zustimmung der Hiltl AG nicht erlaubt. 

 

Zusätzliche Bestimmungen

Falls der Vertragspartner nicht gleichzeitig der Veranstalter ist, haftet er der Hiltl AG gegenüber mit dem Veranstalter solidarisch als Gesamtschuldner. Bei Rücktritt vom Vertrag behält sich die Hiltl AG Schadensersatzforderungen gemäss OR vor. Speisen und Getränke werden ausschliesslich durch die Hiltl AG angeboten. Gratisangebote durch Drittpersonen bedingen einer schriftlichen Genehmigung durch uns. Erfolgt der Konsum von Getränken und Speisen ohne 

Einwilligung, so ist die Hiltl AG berechtigt, den entgangenen Umsatz dem Kunden zu berechnen. Im Falle von höherer Gewalt (Brand, Streik, Unwetter usw.) entstehen der Hiltl AG keine Verpflichtungen gegenüber dem Kunden. Die Hiltl AG behält sich vor, einzelne Produkte durch gleichwertige Ware gleicher Menge zu ersetzten, sofern die ursprünglich vorgesehenen nicht verfügbar sind. Bei Weinen sind Jahrgangsänderungen möglich. 

 

Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Zürich. 

 

AGB-Ergänzungen Hiltl Catering 

Grundlage der Vertragsvereinbarung vom Hiltl Catering sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hiltl AG. Diese gelten, wo diese Vereinbarung keine Regelung enthält. 

 

Leistungen 

Das Hiltl Catering verpflichtet sich, bei der Ausführung des Auftrages mit grösster Sorgfalt vorzugehen. Das Hiltl Catering ist bestrebt, zeitgerecht und in einwandfreiem Zustand den Anlass durchzuführen. Bei der Auswahl von Speisen und Getränken wird Wert auf höchste Qualität gelegt. 

 

Auftragsbestätigung 

Eine Auftragsvergabe ans Hiltl Catering kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Spätestens mit der schriftlichen Auftragsbestätigung durch das Hiltl Catering kommt der Auftrag zustande. Allfällige, über die Auftragsbestätigung hinausgehende Leistungen werden zusätzlich in Rechnung gestellt. 

 

Aufwände und Kosten 

In der Regel erfolgt eine erste Offerte kostenlos. Wünscht der Kunde eine zweite, detaillierte 

Offerte und kommt ein Vertrag später nicht zustande, ist das Hiltl Catering berechtigt, für seine Aufwände im Zusammenhang mit der Erstellung nach der ersten Offerten eine Entschädigung gemäss Aufwand zu verrechnen. Ein vom Kunden gewünschtes Probeessen wird separat und nach Aufwand verrechnet. Annullierungen von verbindlich reservierten Daten sind kostenpflichtig (siehe dazu Allgemeine Geschäftsbedingungen Hiltl AG). 

 

Qualität 

Das Hiltl Catering behält sich vor, bei kurzfristigen Änderungen vom Marktangebot aufgrund der 

fehlenden Waren, Qualitätsmängel oder massiv erhöhten Preisen seine Leistungen in Bezug auf die Lieferung geringfügig anzupassen. Dies wird im Voraus mit dem Kunden abgesprochen und eine gleichwertige Alternative geboten. 

 

Verrechnung (gem. Gästeanzahl) 

Eine Änderung der in der Offerte aufgeführten Gästeanzahl muss vom Kunden spätestens 7 Tage vor Anlass, wenn möglich schriftlich, übermittelt werden. Bei Anlässen ab 200 Gästen bis spätestens 14 Tage vor dem Anlass. Bei nachträglicher Unterschreitung der Personenanzahl werden die Kosten (für Speisen, Infrastruktur und Personal) gemäss ursprünglicher Auftragsbestätigung in Rechnung gestellt. Das Hiltl Catering behält sich vor, je nach Reduzierung der Gästeanzahl, trotz Einhaltung der oben genannten Fristen, Kosten, die nicht mehr zu stornieren sind (z.B. Mietmaterial, Personal, Spesen etc.), in Rechnung zu stellen. 

Sonderregelungen können separat in der Auftragsbestätigung geregelt werden. 

 

Beizug eines Dritten 

Das Hiltl Catering ist berechtigt, falls notwendig, die Erfüllung der Vertragsverbindlichkeiten durch 

einen Dritten selbständig vornehmen zu lassen oder einen Dritten beizuziehen. Der Dritte muss in 

gleicher oder ähnlicher Weise in der Lage sein, den Auftrag auszuführen. Das Hiltl Catering verpflichtet sich in diesen Fällen zur sorgfältigen Auswahl und Instruktion des Dritten. 

 

Vermittlungen 

Das Hiltl Catering ist berechtigt, dem Kunden für die Vermittlung von Künstlern, Bauten, Infrastruktur, technische Anlagen, etc. eine Vermittlungsgebühr in der Höhe von 10% von deren Honorar/Endabrechnung zu verrechnen. Der Vertrag schliesst der Kunde jedoch mit den Anbietern direkt ab. 

 

Gerichtsstand 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist 8001 Zürich. 

 

AGB-Ergänzungen Hiltl Akademie 

Grundlage der Vertragsvereinbarung vom Hiltl Akademie sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hiltl AG. Diese gelten, wo diese Vereinbarung keine Regelung enthält. 

 

Anmeldung / definitive Bestätigung

Ihre Kursanmeldung ist verbindlich.


Die Anmeldefrist endet spätestens einen Tag vor dem Kursdatum. Jeder Anmeldungs-Eingang löst den Versand einer automatisch generierten E-Mail aus. Innerhalb von 48 Stunden erhalten Sie dann vom Akademie-Team Ihre persönliche, definitive Teilnahmebestätigung für den gewählten Kurs per E-Mail. Ist der gewünschte Kurs bei Anmeldung bereits ausgebucht, werden Sie ebenfalls umgehend per E-Mail benachrichtigt.

 

Zahlung des Kursgeldes

Sie haben die Möglichkeit den Kurs mit Kreditkarte, Hiltl Karte oder Papiergutschein zu bezahlen.

 

Annullierung

Die Nichtzahlung der Kursgebühr gilt nicht als Abmeldung bzw. Annullierung. Diese muss schriftlich per E-Mail an akademie@hiltl.ch erfolgen und schriftlich vom Akademie-Team bestätigt werden. Nur dann ist die Abmeldung gültig.
Bei Annullierung mehr als 7 Tage vor dem Kurs erhalten Sie einen Hiltl Akademie-Gutschein über den vollen gezahlten Betrag. Eine Barauszahlung oder Rücküberweisung ist ausgeschlossen. Umbuchungen auf ein anderes Kursdatum sind ohne Kostenfolgen möglich.
Bei Annullierung unter 7 Tagen vor dem Kurs ist das gesamte Kursgeld fällig. Bei Verhinderung kann selbstverständlich eine andere Person als Teilnehmer einspringen. Falls Personen von der Warteliste nachrücken können, ist eine kostenlose Kursumbuchung möglich. Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung zu einem gebuchten Kurs oder Verlassen des Kurses nach Anlassbeginn ist ebenfalls die vollständige Kursgebühr geschuldet.

 

Kursabsage durch Hiltl AG

Die Hiltl AG behält sich vor, Termine für Kurse bei zu geringer Teilnahme, Verhinderung des Koches (z.B. Krankheit) oder nach Ermessen abzusagen. Die Teilnehmer erhalten über den geleisteten Betrag eine Gutschrift, die zu einem anderen Zeitpunkt eingelöst werden kann. Barauszahlungen oder Rücküberweisungen sind auf Wunsch möglich. Die Absage erfolgt in der Regel 7 Tage vor Kursbeginn.

 

Hygiene

Alle Teilnehmer tragen eine Hiltl-Schürze. Sie verpflichten sich, die Hinweise der Kursverantwortlichen bezüglich Hygiene zu befolgen.

 

Versicherung

Für alle Kurse und Events schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Die teilnehmenden Personen sind selber für eine ausreichende Versicherung verantwortlich, insbesondere auch bezüglich Unfällen wie Verbrennungen etc. Das Benutzen der Anlagen der Hiltl AG erfolgt auf eigene Gefahr. Für Schäden am Inventar und an Einrichtungen der Hiltl AG wird die teilnehmende Person haftbar gemacht. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Hiltl AG nicht haftbar gemacht werden.

 

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit der Hiltl AG ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist der Kanton Zürich.

 

AGB-Ergänzungen Hiltl Club 

Grundlage der Vertragsvereinbarung vom Hiltl Club sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hiltl AG. Diese gelten, wo diese Vereinbarung keine Regelung enthält. 

Bitte beachte, dass bis zum Erhalt der Reservationsbestätigung deine Lounge nicht als bestätigt gilt. 

 

Konditionen für eine Lounge Reservation: 

 

Mindestalter: Das Mindestalter kann unserem Programm entnommen werden und wird beim Einlass geprüft 

 

Frauenanteil: Wir bestehen auf einen Frauen-Anteil in der Gruppe von mind. 50% – spezielle Anfragen werden telefonisch entgegengenommen 

 

Einlass: Eintritt muss separat bezahlt werden (Cash/Hiltl Karte) und kann unserem Programm entnommen werden 

 

Mindestkonsumation: Je nach Lounge variiert die Mindestkonsumation, die Bezugszeit sowie die Anzahl Sitzplätze. (Cash/EC/Kreditkarte/Hiltl Karte) Zudem werden wir die Mindestkonsumation in Rechnung stellen, sollte die reservierte Lounge nicht in Anspruch genommen werden. 

 

Vorbestellung Getränke & Häppchen: Die Getränkevorbestellung ermöglicht uns einen schnelleren Service. Häppchen und andere Köstlichkeiten aus der Hiltl Küche müssen vorbestellt werden (56h) Die Erstbestellung ist mit Flaschenkonsumation und Häppchen möglich. 

 

Einlass: Wir behalten uns das Recht vor, den Club-Einlass bei Nichterfüllen der obigen Bedingungen zu verweigern. 

 

Programm und Preisänderungen 

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

Gerichtsstand 

Für alle Rechtsbeziehungen mit der Hiltl AG ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist der Kanton Zürich.

 

AGB-Ergänzungen Hiltl Seminar 

Grundlage der Vertragsvereinbarung vom Hiltl Seminar sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hiltl AG. Diese gelten, wo diese Vereinbarung keine Regelung enthält. 

 

Selbstverpflegung 

Unsere Seminarräume vermieten wir nicht zur Selbstverpflegung. Es dürfen keine Getränke und Speisen zur Veranstaltung mitgebracht werden. Gerne verwöhnen wir Sie mit Köstlichkeiten aus der Hiltl-Küche. 

 

Stornobedingungen 

Mit der Auftragsbestätigung des Seminarraums ist die Reservation verbindlich. Absagen durch den Auftraggeber oder wesentliche Änderungen müssen möglichst frühzeitig mitgeteilt werden.

 

Die definitive Teilnehmerzahl muss mindestens 48 Stunden vor Anlass bekannt gegeben werden. Diese wird als Verrechnungsgrundlage verwendet. Bei mehr Teilnehmern wird die effektive Anzahl verrechnet.

 

Kann eine Veranstaltung wegen Verhinderung des Auftraggebers nicht durchgeführt werden, zahlt der Auftraggeber folgenden Ausfallausgleich:

 

- bis zu 1 Monat vor Veranstaltung 25%

- bis zu 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50%

- unter 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn 75 %

- am Tag der Veranstaltung 100 %

 

Die Stornogebühren setzen sich aus der Raummiete und dem bereits angefallenen Aufwand zusammen.

 

AGB-Ergänzungen Hiltl Karte

Grundlage der Vertragsvereinbarung der Hiltl Karte sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hiltl AG. Diese gelten, wo diese Vereinbarung keine Regelung enthält. 

 

Das Guthaben auf der Hiltl Karte kann nicht bar ausbezahlt werden.

Der Mindestbetrag für jede Aufladung beträgt CHF 50.−.

10% Ermässigung morgens & nachmittags: Jeweils montags bis freitags (ausser Feiertage) 6-11 und 15-18 Uhr im Haus Hiltl und an allen Standorten (exkl. Catering, Kochatelier, Seminar, Laden/Webshop-Artikel und Badis). Die Ermässigung gilt nur bei Konsumation und Bezahlung innerhalb dieser Zeiten.

Der Saldo der Hiltl Karte kann jederzeit an allen Hiltl-Standorten abgefragt und aufgeladen werden.

Die Hiltl AG haftet nicht für missbräuchliche Verwendungen der Hiltl Karte infolge eines Verlustes oder Diebstahls.
Ausgenommen davon sind personalisierte Hiltl Karten, sofern der Verlust oder Diebstahl unter 044 227 70 00 gemeldet wird. Die Hiltl AG haftet dann für den Betrag, der sich zum Zeitpunkt der Verlustmeldung auf der Karte befindet. Danach wir die Karte gesperrt und das Guthaben auf eine neue Karte übertragen.

Die Hiltl AG ist berechtigt, die Daten des Karteninhabers für eigene Zwecke zu verwenden. Die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben.

`